How-to: Lass dein Tattoo verschwinden


Jugendsünde oder gewollt: manchmal muss das Tattoo für kurze Zeit verschwinden.  Es gibt viele Mittel und Wege dafür die ich mühsam getestet habe.

Ob nun der neue Job, eine festliche Einladung oder einfach nur Lust auf Veränderung der Grund ist….. manchmal muss das Tattoo kurzfristig verschwinden.

Mein Anlass war ein Vorstellungsgespräch. Da es ein recht konservatives Unternehmen war und ich offene Pumps anziehen wollte, sollte mein Tattoo nicht direkt ins Auge stechen. Also hatte ich zwei Möglichkeiten:

  1. Möglichkeit: Tattoo covern
  2. Möglichkeit: geschlossene Schuhe anziehen

Bedingt durch knapp 30 Grad Außentemperatur entschied ich mich für für offene Schuhe.

Nun began die Suche nach dem richtigen Produkt. Zuerst probierte ich es mit den Produkten die ich schon zu Hause hatte. Abdeckstifte, verschiedene Marken und Arten von Make-up kamen zum Einsatz. Jedoch ohne sonderlich großen Erfolg. Egal welches Produkt ich verwendet habe, immer schien das Tattoo noch durch.

Also musste etwas stärker pigmentiertes her. In der nächsten Parfümerie kaufte ich mir dann ein Camouflage von Catrice. Prinzipiell war ich mit diesem Produkt sehr zufrieden. Jedoch eher was das abdecken von Rötungen etc. in meinem Gesicht anging. Für das dunkle Tattoo hat es aber leider auch nicht gereicht.

Nach einiger Rechereche im Internet stieß ich dann auf ein Produkt von Vichy. Vielen von euch haben bestimmt schon einmal das eindrucksvolle Tattoo-cover Video bei Youtube Youtube gesehen, in dem der Skellette Mann seine 90% tattoowierte Haut mit dem DermaBlend Make-up von Vichy covert.

Nach mittlerweile vielen gescheiterten Versuchen mein Tattoo zu überdecken, war ich nun bereit mehr Geld für ein gutes Produkt auszugeben. Ich war jedoch immer noch skeptisch ob es wirklich funktioniert, denn durch die Wunder der Bearbeitungsprogramme kann man den Leuten ja heut zutage jegliche Produkte schmackhaft machen ohne dass sie wirklich das können was sie versprechen. Aber diesen einen Versuch wollte ich noch wagen, es ging ja darum bei einem Vorstellungsgespräch vernünftig aus zusehen. Also auf in die Apotheke und das Make-up wanderte für ca. 25 Euro in meinen Besitz über. DAs Produkt wirkte, ohne es überhaupt getestet zu haben, sehr viel versprechend. Denn es ist nicht nur ein Make-up um Tattoos zu covern sondern soll auch Menschen mit starker Akne, Hautflecken und Brandnarben zu einem ebenmäßigen Hautbild verhelfen und dabei natürlich aussehen. SUPER!

Zu Hause angekommen ging es dann auch direkt los. Um ein Tattoo vernünftig zu covern und es auch haltbar zu machen braucht ihr:

  • DermaBlend Make-up
  • Fixing Puder (ich habe das fix&matte! von Essence verwendet)
  • Pinsel (um das Fixing Puder aufzutragen)

20150510_205208

Nun will ich euch erstmal das besagt Tattoo zeigen, dass es zu covern gilt:

20150510_205429

Zu sehen ist der Name  meiner Zwilingsschwester. Das Tattoo ist auch schon ein paar Jahre alt und durch Abrieb von Socken und Schuhen nicht mehr so richtig tief schwarz.

Und jetzt geht es auch schon los….

Step1

Als erstes solltet ihr eure Füße mit einer Schicht des DermaBlend BETUPFEN. In der Dose des Make-ups befindet sich ein kleiner Applikator-Schwamm. Damit habe ich es aufgetragen und es funktioniert super. Nachdem die erste Schicht aufgetragen wurde und kurz etwas getrocknet ist, wird diese mit dem Fixing Puder „haltbar“ gemacht.

Das ist auch eigentlich schon das ganze Geheimnis.

step2

Das auftupfen des Make-ups mit anschließendem bepinseln durch das Fixing Puder habe ich wiederholt und man sieht schon wie das Tattoo langsam verschwindet.

Step3

Das Ganze mache ich insgesamt 3 mal. Und siehe da… das Tattoo ist verschwunden 🙂

Solltet ihr stark pigmentiertere Tattoos haben dann müsst ihr wohlmöglich eine vierte Schicht auftragen. Ich habe das ganze dann mit Schuhen getestet und das Fazit ist: SUPER!!!

Das Make-up hält trotz dm Abrieb der Schuhe und der Hose perfekt. Das Tattoo ist wirklich in unter zehn Minuten verschwunden und da Make-up lässt sich nicht nur zum Covern von Tattoos sondern auch für das tägliche Schminken verwenden. DAs Produkt an sich ist mit durchschnittlich 25 Euro wirklich nicht das günstigste aber sein Geld auf jeden Fall wert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s